Startseite » Menschen » Unfallversicherung 

Unfallversicherung

Unsere Unfall-Versicherung schützt Sie weltweit und rund um die Uhr. Damit deckt sie also auch das ab, was die gesetzliche Unfall-Versicherung auslässt. Dabei unterscheiden wir nicht zwischen Berufsgruppen. Unsere Leistungen gibt es bereits ab 1 % Invaliditätsgrad – und das lebenslang. Als Spezialist für Tierversicherungen haben wir besonders an die Reiter unter Ihnen gedacht : Das Hobby Reiten ist bei uns mitversichert.

Mit unserer Unfall-Versicherung mit Invaliditätszahlung sind Sie bereits ab 1 % Invalidität abgesichert.

  • Lebenslange, monatliche Invaliditätszahlung
  • Unfall-Krankenhaustagegeld ab dem 1. Tag mit unbegrenzter Leistungsdauer
  • Für Erwachsene (von 18 bis 65 Jahre)
  • Für Kinder (bis 18 Jahre)

Beitragsbeispiel für Kinder

  • 10 Euro Krankenhaustagegeld (mit unbegrenzter Leistungsdauer)
  • Zusätzlich 15 Euro Krankenhaustagegeld bei Fahrradunfällen mit Fahrradhelm
  • 140.000 Euro Leistung bei Vollinvalidität (350 % Progression)

Für unsere Unfall-Versicherung mit den oben genannten Leistungen zahlen Sie für Ihr Kind einen 3-Monats-Beitrag von 11,39 Euro (bei 10-jähriger Vertragslaufzeit).

Beitragsbeispiel für Erwachsene

  • 48 Euro Krankenhaustagegeld (mit unbegrenzter Leistungsdauer)
  • 210.000 Euro bei Vollinvalidität (350 % Progression)
  • 15.000 Euro im Todesfall
  • 5.000 Euro Bergungskosten

Für die Unfall-Versicherung mit den oben genannten Leistungen zahlen Sie als Erwachsener einen 3-Monats-Beitrag von 53,54 Euro (bei 10-jähriger Vertragslaufzeit).

Mit unserer Unfall-Rente können Sie sogar noch zusätzlich vorsorgen

  • Für Erwachsene (von 18 bis 65 Jahre) bieten wir die Unfall-Rente wahlweise als 24-Stunden-Schutz oder als reinen Freizeit-Schutz an
  • Für Kinder (bis 18 Jahre) greift der Versicherungsschutz den ganzen Tag (24-Stunden-Schutz)
  • Lebenslange, monatliche Invaliditätszahlung
  • Wahlweise als Rente oder Kapitalabfindung
  • Leistung bereits ab 1 % Invalidität
  • Unfall-Krankenhaustagegeld ab dem 1. Tag mit unbegrenzter Leistungsdauer
  • Genesungsgeld (finanzielle Unterstützung für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt) für die gleiche Anzahl von Tagen und in selber Höhe, wie auch das Unfall-Krankenhaustagegeld gezahlt wurde
  • Die Höhe der Unfall-Rente ist frei wählbar (bezieht sich auf 100 % Invalidität bei 350 % Progression), maximal 2.000 Euro